So ist die Sommeroper organisiert. 

Spielort
Als Aufführungsort dient der Sommeroper Selzach das einmalige, 1895 erbaute Passionsspielhaus. Ein hölzernes Spielhaus – einer Scheune nicht unähnlich – mit grosser Geschichte und einmaliger Atmosphäre mitten in Selzach.

Zielsetzung
Die Sommeroper Selzach realisiert attraktives Musiktheater im Sinne von Gesamtkunstwerken. Jede Aufführung ist untrennbar mit dem Haus, seiner Geschichte und der Kulturregion Solothurn verbunden. Für die hochstehende Qualität der Aufführungen sorgen hervorragende Solisten aus dem In- und Ausland, der Opernchor mit versierten Sängerinnen und Sängern aus der weiteren Region Mittelland, das hauseigene professionelle Orchester und die unverwechselbare Gestaltung durch Ausstattung, musikalische Leitung und Inszenierung.

Kulturelle Bedeutung
Die Sommeroper Selzach stellt ein herausragendes kulturelles Ereignis in der Grossregion Solothurn-Jurasüdfuss dar.

Organisation
Am 1. Januar 2007 trat der Verein Sommer Spiele Selzach als Trägerverein der Opernaufführungen die Nachfolge des Vereins Leberberger Instrumentalisten / Singkreis Leberberg für die Musiktheateraufführungen im Passionsspielhaus an. Im April 2008 gab sich dieser Verein seinen heutigen Namen: Sommeroper Selzach.


 
Aufführungen

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Socialmedia

Facebook YouTube