Sommeroper 2012 

Rückblick
"Musenkuss am Jurafuss": nach Selzach anstatt in die Salzach – "Das Wunder von Selzach": ein Glücksfall für die sommerliche Schweiz – das Unvergleichliche, hier wird's Ereignis!
 
 
 
Wer wagt, durch das Reich der Träume zu schreiten,
gelangt zur Wahrheit.
E.T.A. Hoffmann (1776 – 1822)
 
Hoffmann und Muse
Hoffmann (Raimund Wiederkehr) wird von seiner Muse (Astrid Pfarrer) umsorgt.
 
Akustisch und optisch kann man in Erinnerungen schwelgen mit einem Video-Teaser:
 
Auch auf Facebook kann man sich über die Sommeroper Selzach informieren und austauschen: www.facebook.com/Sommeroper
 

Als 11. Oper im Passionsspielhaus Selzach stand „Hoffmanns Erzählungen“ des deutsch-französischen Komponisten Jacques Offenbach auf dem Spielplan. Die Première war am Donnerstag, den 2. August 2012. Insgesamt wurden 12 Vorstellungen in deutscher Sprache bis zum 18. August 2012 gespielt.

 
Die Sängerbesetzung 2012 kann hier eingesehen werden.
 

Die Phantastische Nacht

Anschliessend an die Sonntagsaufführung am 12. August fand die Phantastische Nacht statt.

Der Poetry Slamer Valerio Moser und die Musik- und Theatergruppe sine nomine traten auf. Man konnte phantastischen Texten lauschen und den Abend im Lüsterlicht vom Schrottverwerter und Spielzeugerfinder Babu Wälti ausklingen lassen.

Ob bei Currywurst im Berliner Biergarten oder bei italienschen Spezialitäten in Venedig, für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt.

 

Valerio Moser

 

 

sine nomine

Babu Wälti

Valerio Moser
Poetry Slam

sine nomine
Musik- und Theatergruppe

Babu Wälti
Schrottverwerter

 


 

Tickets

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Zur Ticketreservation »

Socialmedia

Facebook YouTube

© Sommeroper Selzach 2015